Jahresrückblick 2016

Mit anfänglich leicht reduzierter Mannschaftsstärke lud die Freiwillige Feuerwehr Kiel-Gaarden am 17. Februar 2017 zur Jahreshauptversammlung. Fünf Minuten vor Beginn wurden die Aktiven zu einem Feueralarm gerufen. Rechtzeitig zu den Ehrungen waren dann aber alle wieder eingerückt. Der stellvertretende Wehrführer Alexander Howe blickte zurück auf die Ereignisse des abgelaufenen Jahres.

Der Herbst stand im Zeichen des 20jährigen Jubiläums der Wehr. An einem Novembertag feierten viele Ehemalige und Wegbegleiter zusammen mit den jetzigen Aktiven den runden Geburtstag und erinnerten sich gemeinsam an eine junge, aber durchaus bewegte Wehrgeschichte. Mehrere Jahresrückblicke von früheren Jahreshauptversammlungen wurden verlesen und so eine Brücke zu den Themen geschlagen, die die Wehr in früheren Jahren beschäftigt hatten.

Die Einsatzzahl ist gegenüber dem Vorjahr leicht rückläufig. Immer noch gibt es viele Alarmierungen, bei denen die Kameraden noch auf dem Hinweg wieder „abbestellt“ wurden, weil die Berufsfeuerwehr die Lage schnell geklärt hatte. Eine Änderung in der Alarm- und Ausrückeordnung soll die Zahl dieser Alarme ohne Einsatz verringern.

Die 60 Alarmierungen des Jahres 2016 verteilten sich wieder auf ein weites Einsatzspektrum. Es gab mehrere Gebäude- und Kellerbrände, ein Bus stand in Flammen, ein Feuer im Wald wurde bekämpft, Keller liefen voll Wasser und nicht zuletzt war die Wehr bei drei realen Gefahrguteinsätzen und einer Großübung zum gleichen Thema gefordert. Eine spannende Premiere war auch das gleichzeitige Auftreten von zwei unabhängigen Einsätzen (Rauchmelder und Wasserschaden) an der gleichen Adresse.

Auch die Gaardener Wehr kann sich inzwischen auf eine größere Anzahl von „alten Hasen“ abstützen. So ging die Ehrung für zehn Jahre Mitgliedschaft in einer Feuerwehr an Sara Dodt, Kevin Kiel, Marcus Lüth und Ann-Christin Nienhüser. Für zwanzig Jahre in der FF wurden geehrt: Nico Behrens, Alexander Howe, Benjamin Runge, Peter Suren,Thomas

Wörner-Fränzle und Timo Zietz. Anschließend wurden Jan-Moritz Biermann, Oussama Moulaoui und Hendrik Wegner zu Feuerwehrmännern befördert, Fabian Arndt und Nils Bremer zu Oberfeuerwehrmänner. Marcus Hanusa ist jetzt Löschmeister.

Text: Thomas Wörner-Fränzel


Für zwanzig Jahre in der FF wurden geehrt: Alexander Howe, Nico Behrens, Thomas Wörner-Fränzle, Peter Suren, Timo Zietz und Benjamin Runge.


Oussama Moulaoui wurde zum Feuerwehrmann befördert


Für zehn Jahre in der FF wurden geehrt: Kevin Kiel, Sara Dodt, Ann-Christin Nienhüser und Marcus Lüth der nicht anwesen war.


Jan-Moritz Biermann und Hendrik Wegner der nicht anwesen war wurden zu Feuerwehrmännern befördert.

Fabian Arndt und Nils Bremer wurden zu Oberfeuerwehrmännern befördert.

Marcus Hanusa wurde zum Löschmeister befördert